Blech kanten? Für uns kein Problem.

Abkanten von Laserteilen auf einer AbkantpresseDie Nachfrage nach Abkanten von Laserteilen steigt stetig. Aus diesem Grund können Sie auch bei uns ab sofort Ihre Lasterteile kanten lassen. Wir arbeiten mit CNC-gesteuerten Maschinen und können Ihnen so problemlos eine Reproduzierbarkeit und konstant gute Qualität gewährleisten.

Wir kanten für Sie Bleche bis zu einer Länge von 2.500 mm und einer Materialstärke bis 5 mm – das gilt für Stahl, Edelstahl und Aluminium.

Bei uns erhalten Sie die gesamte Prozesskette angefangen bei der Zeichnung bis hin zum fertigen Teil. Ob Einzelteil, Kleinserien, Großserien oder auch komplette Baugruppen – wir sind der richtige Partner, wenn es um Blech geht.

Aktuell ist es noch nicht möglich im Shop die gewünschten Abkantungen automatisiert berechnen zu lassen. Sprechen Sie uns hierfür bitte an!

Abkanten – individuell, schnell und preiswert

Das Abkanten ist ein wichtiges Verfahren und wird auch als Kanten, Biegen oder Gesenkbiegen bezeichnet. Unsere CNC-Maschinen kanten Ihre Laserteile individuell nach Ihren Vorgaben. Auch komplizierte Kantungen lassen sich präzise und wirtschaftlich umsetzen – ein entscheidender Kostenvorteil für Sie! Unser Team an technischen Beratern hilft Ihnen bei Ihrem Anliegen jederzeit gerne weiter – sprechen Sie uns an!
Die Biegeradien zu Ihrer Materialstärke finden Sie in unserer Biegeradientabelle. In unserer Materialliste finden Sie alle lieferbaren Materialien.

 

Wie funktioniert das Abkanten von Blech?

Individuelles Kanten von Blechen an einer AbkantpresseDas Abkanten von Blech erfolgt mittels einer Abkantpresse. Diese verfügt über ein Ober- und Unterwerkzeug, wobei das Oberwerkzeug – der sogenannte Stempel – in das Unterwerkzeug „Matrize“ gedrückt wird.

Zwischen diesen beiden Werkzeugen liegt das Blech, das durch das Absenken des Oberwerkzeugs in die richtige Form gedrückt wird – Winkel und Radien werden hierbei gleichermaßen gebogen. Die richtige Form kommt durch den individuellen Stempel, durch die Absenkungstiefe wird die Biegestärke bestimmt. Das Blech wird aus Effizienzgründen an einen Anschlag gelegt. Die Einstellung erfolgt durch CNC-Steuerungen, welche das Simulieren des geplanten Biegevorgangs ermöglichen. Hierdurch kann die Eintauchtiefe optimal bestimmt werden, ohne dass eine Probebiegung vorgenommen werden muss.